Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen DVR-Chef Puschilin: Zahl im Donbass kämpfender ausländischer Söldner rückläufig

DVR-Chef Puschilin: Zahl im Donbass kämpfender ausländischer Söldner rückläufig

Archivmeldung vom 30.06.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.06.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Denis Wladimirowitsch Puschilin (2022)
Denis Wladimirowitsch Puschilin (2022)

Foto: Kremlin.ru
Lizenz: CC BY 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Oberhaupt der Volksrepublik Donezk, Denis Puschilin, hat auf eine sinkende Zahl der im Ukraine-Krieg auf Seiten Kiews kämpfenden ausländischen Söldner hingewiesen. Ihm zufolge versuchen sie zurzeit verstärkt, die Ukraine zu verlassen. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Im Interview mit dem Fernsehsender Rossija 24 erklärte Puschilin: "Nach unseren Informationen fühlen sich die Söldner hier besonders verwundbar, weil sie von den bewaffneten Verbänden der Ukraine nicht gänzlich akzeptiert werden. Sie haben sich auf eine Art leichte Safari, eine leichte Jagd auf Russen eingestellt, aber das ist nicht der Fall. Und wenn man bedenkt, wie viele von ihnen getötet und verletzt wurden, versuchen sie, sich zurückzuziehen und die restlichen Teile der Ukraine zu verlassen. Solche Informationen bekommen wir ziemlich regelmäßig."

In Bezug auf die zuvor in der DVR zur Todesstrafe verurteilten Söldner aus Großbritannien und Marokko beklagte Puschilin die Tatenlosigkeit der Behörden deren Heimatländer, die sich "leider auf öffentlichere Handlungen beschränkt" hätten, und zwar nicht an die Andresse der DVR, sondern Russlands. Dies würde allerdings das Schicksal der Verurteilten auf dieser Etappe in der Tat keineswegs erleichtern, so Puschilin."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte inka in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige