Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Israelische Mondlandung gescheitert

Israelische Mondlandung gescheitert

Archivmeldung vom 12.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Mond Bild: NASA
Mond Bild: NASA

Die erste israelische Mondlandung ist gescheitert. Die unbemannte Raumsonde Beresheet stürzte am Donnerstag (deutscher Zeit) beim Landeversuch auf dem Erdtrabanten ab. Offenbar ging das Haupttriebwerk verloren und danach die Kommunikation.

Die Sonde war am 22. Februar vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral mit einer Falcon-9-Rakete der Firma SpaceX ins Weltall geschossen worden und etwa sieben Wochen unterwegs gewesen. Wäre das Manöver geglückt, wäre Israel nach den USA, Russland und China die vierte Nation gewesen, der eine "sanfte Mondlandung" gelungen ist.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige