Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Frankreich: Aus für Atomkraftwerk Fessenheim beschlossen

Frankreich: Aus für Atomkraftwerk Fessenheim beschlossen

Archivmeldung vom 10.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Kernkraftwerk Fessenheim mit den beiden Reaktorgebäuden (Aufnahme von Südosten, 2010), im Vordergrund der Rheinseitenkanal, dazwischen liegen die zwei Lager- und Abklingbecken für die Brennstäbe.
Kernkraftwerk Fessenheim mit den beiden Reaktorgebäuden (Aufnahme von Südosten, 2010), im Vordergrund der Rheinseitenkanal, dazwischen liegen die zwei Lager- und Abklingbecken für die Brennstäbe.

Foto: Florival fr
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Frankreich hat das Aus für das Atomkraftwerk Fessenheim beschlossen. Ein entsprechendes Dekret für den vierzig Jahre alten Reaktor wurde am Sonntag veröffentlicht. Die Abschaltung soll jedoch erst erfolgen, wenn das Kraftwerk Flamanville ans Netz geht. Dies soll erst 2019 der Fall sein.

Die Bundesregierung kritisierte die Verzögerung: Der Beschluss sei eine "große Enttäuschung", die französische Regierung solle die Stilllegung "zügig" in die Wege leiten. Fessenheim ist nur rund 30 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt. Zudem ist der Reaktor immer wieder durch Sicherheitsmängel aufgefallen.

Zudem ist anzunehmen, daß der Reaktor nach der nächsten Wahl, wieder aktiviert wird.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 3)
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Die Spaltung "0bservieren" - Eine effektive Technik von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dakar in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige