Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Melitopol: Sprengsatz explodiert im Zentrum für humanitäre Hilfsgüter

Melitopol: Sprengsatz explodiert im Zentrum für humanitäre Hilfsgüter

Archivmeldung vom 10.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Explosion (Symbolbild)
Explosion (Symbolbild)

Bild: Grey59 / pixelio.de

In einem Zentrum für Verteilung humanitärer Hilfe in der russisch kontrollierten Stadt Melitopol im Gebiet Saporoschje hat sich eine Explosion ereignet. Dies gab das Mitglied des Hauptrats der regionalen Verwaltung Wladimir Rogow bekannt. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE:  "In einem Beitrag auf Telegram zeigte er die durch die Explosion verursachten Zerstörungen und beschuldigte die Ukraine:

"Ukrainische Terroristen haben versucht, das Zentrum für Verteilung humanitärer Hilfe der Bewegung 'Wir sind zusammen mit Russland' in Melitopol zu sprengen. Durch die Explosion wurden die Fensterscheiben ausgeschlagen, ernsthafte Zerstörungen gibt es nicht. Es gibt keine Opfer oder Verletzte."

Rogow zufolge wurde die Explosion durch einen improvisierten Sprengsatz verursacht. Das Ziel des Anschlags sei es sicherlich gewesen, die Zivilisten einzuschüchtern und die Hilfslieferungen zu behindern. Die einheimischen Zivilisten, darunter auch solche, die aus ukrainisch kontrollierten Teilen des Gebiets Saporoschje geflohen waren, verurteilen den Anschlag, erklärte der Politiker."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte locker in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige