Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Mehrheit für Brexit-Vertrag im britischen Unterhaus steht

Mehrheit für Brexit-Vertrag im britischen Unterhaus steht

Archivmeldung vom 20.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Britisches Unterhaus. Bild: UK Parliament - Flickr  / wikipedia.org
Britisches Unterhaus. Bild: UK Parliament - Flickr / wikipedia.org

Die Mehrheit im britischen Unterhaus für den von Premierminister Boris Johnson zur Abstimmung gestellten Brexit-Vertrag steht. In zweiter Lesung stimmten am Freitagnachmittag 358 Parlamentarier für, 234 Abgeordnete gegen den Gesetzentwurf.

Damit bekam der Brexit-Vertrag nur wenige Stimmen weniger, als die Konservativen Sitze im Unterhaus haben. Das Gesetz ist damit noch nicht vom Unterhaus verabschiedet, es muss sich jetzt noch diversen Änderungsanträgen stellen. Gleichwohl spricht wenig dafür, das sich die Zustimmungsverhältnisse bis zur Schlussabstimmung noch wesentlich ändern. Der Vertrag sieht vor, dass Großbritannien am 31. Januar 2020 geregelt aus der EU austritt und ein "harter Brexit" vermieden wird. In den letzten Monaten war der Vertragstext mehrfach vom Unterhaus abgelehnt worden. Nach der Wahl am 12. Dezember hatten sich die Mehrheitsverhältnisse dann aber überraschend stark zugunsten der Konservativen verschoben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte halm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige