Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Großbritannien führt Ebola-Kontrollen an Flughäfen ein

Großbritannien führt Ebola-Kontrollen an Flughäfen ein

Archivmeldung vom 10.10.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.10.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flughafen Heathrow Bild:  eGuide Travel, on Flickr CC BY-SA 2.0
Flughafen Heathrow Bild: eGuide Travel, on Flickr CC BY-SA 2.0

Großbritannien will an den Londoner Flughäfen Heathrow und Gatwick Ebola-Kontrollen einführen. Auch an den Eurostar-Terminals soll es solche Kontrollen geben, teilte die britische Regierung am Donnerstag mit. Reisende, die aus den betroffenen Staaten in Westafrika kämen, würden zu ihren Reisedaten und Kontakten befragt und gegebenenfalls untersucht.

Das Risiko eines Übergreifens der Epidemie auf Großbritanniens sei weiterhin gering, dennoch werde man sicherstellen, dass ein möglicher Ebola-Fall so schnell wie möglich erkannt werde.

Bereits am Mittwoch hatten die USA eine Verschärfung der Kontrollen an mehreren internationalen Flughäfen angekündigt. Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation zufolge sind in Westafrika bisher rund 3.900 Menschen an Ebola gestorben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte egoist in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige