Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Mindestens 14 Tote bei Anschlag in Ägypten

Mindestens 14 Tote bei Anschlag in Ägypten

Archivmeldung vom 24.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karte von Ägypten
Karte von Ägypten

Bei einem Autobombenanschlag im Norden Ägyptens sind am frühen Dienstagmorgen mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen und über 100 verletzt worden. Der Anschlag ereignete sich in der Stadt Mansour und galt einer Polizeistation. Die meisten Opfer sollen Polizeibeamte sein.

Von offizieller Stelle wurde die Muslimbruderschaft für den Anschlag verantwortlich gemacht. Eine Bestätigung gab es dafür nicht, die Organisation äußerte sich selbst zunächst nicht. Zahlreiche Spitzenfunktionäre waren in den letzten Monaten bereits verhaftet worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: