Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Zahl der Toten in Wolgograd auf 33 gestiegen

Zahl der Toten in Wolgograd auf 33 gestiegen

Archivmeldung vom 31.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Die Zahl der Todesopfer der Anschläge in der russischen Stadt Wolgograd ist auf 33 gestiegen. 65 Menschen seien mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert worden, berichtet die Nachrichtenagentur "RIA Novosti" unter Berufung auf örtliche Behörden.

Bei dem Anschlag auf einen Bahnhof am Sonntag seien 18 Menschen ums Leben gekommen, bei der Explosion in einem Bus am Montag seien weitere 15 Menschen getötet worden. Alle Todesopfer seien inzwischen identifiziert worden.

Unterdessen hat der russische Präsident Wladimir Putin dazu aufgerufen, vor der Übernahme des G-8-Vorsitzes durch Russland verstärkt auf Fragen der Terrorismusbekämpfung zu achten. Russland übernimmt den G8-Vorsitz am 1. Januar 2014. Der G8-Gipfel soll dann im Juni in Sotschi stattfinden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. rer. nat. Uwe Häcker
Toxikologe: Maskenwahrsinn durch Studien widerlegt
Symbolbild
Der holistische Blickwinkel mit Eugen Bakumovski
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ruin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen