Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Chile meldet schwerstes Erdbeben seit fünf Jahren

Chile meldet schwerstes Erdbeben seit fünf Jahren

Archivmeldung vom 17.09.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.09.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Seismograph
Seismograph

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In Chile hat sich am Mittwoch das stärkste Erdbeben seit fünf Jahren ereignet. Mehrere Personen sollen dabei ums Leben gekommen sein - genauere Angaben gibt es bislang nicht. Für die Küstenregionen von Tahiti, Französisch Polynesien, Neuseeland und Hawaii gelten derzeit Tsunami-Warnungen.

Die US-Erdbebenwarte USGS gab die Stärke des Bebens mit 8,3 auf der Richterskala an. Es folgten mehrere Nachbeben.

Das Beben ereignete sich um 19:54 Uhr Ortszeit (00:54 Uhr deutscher Zeit) etwa 250 Kilometer nordwestlich von der Hauptstadt Santiago de Chile. Das Epizentrum lag wenige Kilometer vor der Küste unter dem Meeresgrund.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte guru in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige