Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EVP-Chef Weber begrüßt Merkels diplomatische Offensive für Europa

EVP-Chef Weber begrüßt Merkels diplomatische Offensive für Europa

Archivmeldung vom 27.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Manfred Weber (2014)
Manfred Weber (2014)

Foto: Foto-AG Gymnasium Melle
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Fraktionschef der Europäischen Volkspartei im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), hat Angela Merkels diplomatische Offensive für den Zusammenhalt der EU begrüßt. "Merkels Einsatz für einen gemeinsamen Aufbruch in Europa nach dem Brexit ist die richtige Maßnahme", sagte Weber der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

"Trotz aller unterschiedlichen Meinungen während der Flüchtlingskrise genießt sie sehr großen Respekt in der EU", sagte Weber. Es sei nicht die Aufgabe der Kommission, nun die übrigen 27 zusammenzuhalten. Dafür müssten sich vielmehr die Staats- und Regierungschefs auf eine neue Prioritätensetzung für Europa verständigen. Weber sieht vor allem zwei verbindende Themen in Europa für die übrigen 27, die auch beim Gipfel in Bratislava eine entscheidende Rolle spielen sollten. Das seien innere und die äußere Sicherheit sowie die gemeinsame Wirtschaftspolitik.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fender in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige