Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Keine Überlebenden nach Flugzeugabsturz in Russland - Merkel kondoliert

Keine Überlebenden nach Flugzeugabsturz in Russland - Merkel kondoliert

Archivmeldung vom 27.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Russian Air Force Tupolev Tu-154B2
Russian Air Force Tupolev Tu-154B2

Foto: Kirill Naumenko
Lizenz: GFDL 1.2
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Beim Absturz einer russischen Militärmaschine mit 92 Menschen an Bord hat es keine Überlebenden gegeben. Die Maschine war am frühen Morgen in Sotschi gestartet und kurz darauf über dem Schwarzen Meer vom Radar verschwunden. Das teilte das russische Verteidigungsministerium am Mittag mit. An Bord waren viele Sänger und Tänzer des Alexandrow-Ensembles, die auf dem Weg zu einem Auftritt auf einer Militärbasis in Syrien waren, außerdem neun Journalisten und acht Besatzungsmitglieder.

Der Grund für den Absturz der Maschine vom Typ TU-154 ist noch unklar. Bundeskanzlerin Angela Merkel übermittelte dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ihr Mitgefühl. Ihre Gedanken seien bei den Angehörigen der vielen Opfer, hieß es in einer knappen Mitteilung.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier sagte, die Nachrichten vom Absturz eines russischen Militärflugzeugs mit einem großen Armeechor an Bord über dem Schwarzen Meer erfülle ihn mit tiefer Trauer. Er hoffe, dass vielleicht doch noch Überlebende gefunden und gerettet werden können. "Unser Mitgefühl ist mit den Familien und Angehörigen der Opfer dieser schrecklichen Katastrophe."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: