Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EU-Kommissionspräsident Juncker soll vor Untersuchungsausschuss

EU-Kommissionspräsident Juncker soll vor Untersuchungsausschuss

Archivmeldung vom 03.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Jean-Claude Juncker auf dem CSU-Parteitag 2014 in Nürnberg
Jean-Claude Juncker auf dem CSU-Parteitag 2014 in Nürnberg

Foto: J. Patrick Fischer
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker soll im Mai vor dem Untersuchungsausschuss "Geldwäsche, Steuervermeidung und Steuerflucht" des EU-Parlaments vor allem über seine Zeit als Luxemburger Finanzminister und Premierminister Auskunft geben. Der Ausschussvorsitzende Werner Langen (CDU) habe ihn eingeladen, berichtet der "Spiegel".

Die Abgeordneten des Ausschusses wollen Juncker in einem Kreuzverhör über den damaligen Ausbau seines Landes zu einem internationalen Steuerparadies für ausländische Großkonzerne befragen. Sie sind auch verärgert, dass ihnen viele relevante Steuerunterlagen durch den Europäischen Rat und die EU-Kommission vorenthalten werden.

Aus vertraulichen Protokollen der Arbeitsgruppe Steuern des Rates, die der "Spiegel" einsehen konnte, geht hervor, dass Luxemburg zusammen mit anderen Ländern in den internen Sitzungen nach wie vor viele Fortschritte bei der Bekämpfung aggressiver Steuermodelle behindert.

"Es ist schon beeindruckend, wie diese Mitgliedstaaten sich nach außen hin als Befürworter des OEDCD-BEPS-Prozesses darstellen, und nach innen – im Schutze der Vertraulichkeit der EU-Verhandlungen – tatsächlich agieren", wird ein Protokoll des Auswärtigen Amtes zitiert.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte vorweg in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige