Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Portugal wirbt wegen Krise um deutsche Rentner

Portugal wirbt wegen Krise um deutsche Rentner

Archivmeldung vom 25.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Flagge von Portugal
Flagge von Portugal

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die portugiesische Regierung lockt deutsche Rentner mit Steuergeschenken. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, will die Regierung mit dem Programm "Living in Portugal" Senioren dazu bewegen, sich dauerhaft in Portugal niederzulasssen und vorzugsweise leer stehende Immobilien zu kaufen.

Wer seinen ersten Wohnsitz nach Portugal verlegt und künftig mindestens 183 Tage im Jahr dort lebt, muss keine Einkommenssteuer mehr zahlen. Unberührt von der Regelung bleiben Einkünfte aus Kapitalanlagen, Mieten oder sonstige Nebeneinkünfte. Noch im Februar soll die europaweite Kampagne der portugiesischen Tourismusbehörde starten.

Laut der Deutschen Rentenversicherung Bund waren im Jahr 2011 rund 1.400 deutsche Rentner mit ihrem ersten Wohnsitz in Portugal gemeldet. Die Deutsche Botschaft in Lissabon geht allerdings von mindestens 10.000 dauerhaft in Portugal lebenden deutschen Senioren aus.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gabel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige