Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Merkel sichert Regime in Ukraine weitere Unterstützung zu

Merkel sichert Regime in Ukraine weitere Unterstützung zu

Archivmeldung vom 01.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Helga Ewert / pixelio.de
Bild: Helga Ewert / pixelio.de

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem Regime in der Ukraine umfassende Hilfeleistungen in diversen Bereichen zugesichert. "Wir versuchen Unterstützung zu geben, sowohl im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit, als auch im Bereich der wirtschaftlichen Hilfe. Gerade der ungebundene Finanzkredit ist ein Beitrag, der gerade die sehr schwierige Haushaltslage so verändern soll, dass Investitionen getätigt werden können", sagte Merkel bei ihrem Ukraine-Besuchs am Donnerstag.

Große Aufmerksamkeit solle hierbei der Wissenschaftssektor bekommen. "Wir können heute auch eine Zusage machen, dass wir die Exzellenz in der Wissenschaft mehr fördern als bisher, jedes Jahr mit zwei Millionen Euro, sodass Wissenschaftler hier auch Exzellenzcluster bilden können. Denn Innovation ist von allergrößter Wichtigkeit", so die Kanzlerin weiter. Abseits der finanziellen Unterstützung helfe Deutschland bereits mit Expertenwissen. "Wir haben mit Herrn Milbradt einen deutschen Experten geschickt , der sich bei den Fragen der Dezentralisierung auskennt", so Merkel.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: