Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Wladimir Klitschko: "Wladimir Putin hat die Welt belogen"

Wladimir Klitschko: "Wladimir Putin hat die Welt belogen"

Archivmeldung vom 18.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wladimir Klitschko
Wladimir Klitschko

Foto: Michael Schilling
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Box-Weltmeister Wladimir Klitschko hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin als Lügner und Alleinschuldigen an der Krise in seinem Heimatland Ukraine bezeichnet. "Wladimir Putin alleine ist für diesen völlig sinnlosen Krieg verantwortlich", sagte der 39-Jährige in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus".

"Wladimir Putin hat die Welt belogen. Erst redet er von `grünen Männchen` auf der Krim, von denen er nicht wisse, wer sie sind. Dann gibt er in einem Interview offen zu, die Annexion der Krim sei sein Plan gewesen." Niemand in der Ukraine habe sich vor anderthalb Jahren vorstellen können, so Klitschko, "dass unser russisches Brudervolk die Ukraine einmal militärisch angreifen werde, um die Krim zu annektieren und die Ostukraine zu besetzen."

Weiter sagte Wladimir Klitschko, dessen Bruder Vitali Bürgermeister von Kiew ist: "Natürlich mache ich mir große Sorgen. Trotz der offiziellen Waffenruhe, die immer wieder gebrochen wird, herrscht ja Kriegszustand. Da tickt eine Zeitbombe."

Derzeit bereitet sich Wladimir Klitschko in Hollywood, Florida, auf seinen Kampf gegen den noch unbesiegten US-Boxer Bryant Jennings vor. Er findet am Samstag kommender Woche im Madison Square Garden in New York statt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: