Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen USA laden indischen Wahlsieger nach Washington ein

USA laden indischen Wahlsieger nach Washington ein

Archivmeldung vom 17.05.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.05.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Gujarat Narendra Modi auf einer Wahlkampfveranstaltung in Goa bei der indischen Parlamentswahl 2014
Gujarat Narendra Modi auf einer Wahlkampfveranstaltung in Goa bei der indischen Parlamentswahl 2014

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die USA haben dem indischen Oppositionspolitiker Gujarat Narendra Modi zum Sieg bei der Parlamentswahl gratuliert und ihn nach einem jahrelangen Einreiseverbot nach Washington eingeladen. US-Präsident Barack Obama erklärte am Freitag während eines Telefongesprächs mit Modi, er freue sich auf eine enge Zusammenarbeit mit dem künftigen indischen Premierminister.

Modis hindu-nationalistische Partei BJP hatte sich bei den Parlamentswahlen in Indien durchgesetzt und die absolute Mehrheit der Mandate erreicht. Die BJP und ihre Bündnispartner kommen der indischen Wahlkommission zufolge auf mindestens 278 von 543 Sitze im Unterhaus.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rebell in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige