Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Generalinspekteur sieht europäische Armee skeptisch

Generalinspekteur sieht europäische Armee skeptisch

Archivmeldung vom 12.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Eine europäische Armee
Eine europäische Armee

„Coat of arms of Eurocorps“ by Ssolbergj – Own work, based on the blazoning, of which a rendering is seen on [1]. Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons.

Der Generalinspekteur der Bundeswehr, Eberhard Zorn, hält eine europäische Armee, wie sie Frankreichs Präsident Emmanuel Macron zuletzt vorgeschlagen hatte, für kurzfristig nicht umsetzbar. Das Thema einer tatsächlichen Europaarmee setze eine Gesamtstaatlichkeit voraus, sagte Zorn im Deutschlandfunk. "Es setzt voraus, dass die Staaten Souveränitätsrechte abgeben an eine übergeordnete Organisation in erheblichem Umfang und dann natürlich auch von ihren Streitkräften her eine Europaarmee darunter setzen."

Das sehe er eher visionär. "Insofern bin ich da im Moment ein Freund dessen, was jetzt vereinbart wurde innerhalb dieser PESCO-Initiative und der europäischen Verteidigung", so der Generalinspekteur weiter. Gefragt nach dem Zeithorizont für die Einführung einer echten europäischen Armee antwortete Zorn mit "Jahrzehnte".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte radelt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige