Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bratusek verzichtet auf Posten als EU-Kommissarin

Bratusek verzichtet auf Posten als EU-Kommissarin

Archivmeldung vom 09.10.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.10.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Alenka Bratušek (2013)
Alenka Bratušek (2013)

Foto: Sporti
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach der Ablehnung durch das EU-Parlament verzichtet die slowenische Kandidatin Alenka Bratusek auf ihren Posten in der Kommission. Das teilte der designierte Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Donnerstag mit.

Er habe großen Respekt vor Bratuseks Entscheidung, so Junker weiter. Damit "hilft sie mir, die endgültige Zusammensetzung der Kommission" in Zusammenarbeit mit dem EU-Parlament und dem Rat sicherzustellen.

Der slowenische Ministerpräsident Miro Cerar hatte angekündigt, man werde sofort mit der Suche nach einem neuen Kandidaten beginnen.

Abgeordnete der Ausschüsse für Umwelt und Industrie im EU-Parlament hatten am Mittwoch mit 112 zu 13 Stimmen gegen Bratusek gestimmt. Sie habe bei ihrer Anhörung am Montag nicht überzeugen können. Durch die Ablehnung wird die neue EU-Kommission ihre Arbeit voraussichtlich nicht wie geplant zum 1. November antreten können.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hagel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige