Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Anti-Terror-Ermittlungen nach Messerattacke in Großbritannien

Anti-Terror-Ermittlungen nach Messerattacke in Großbritannien

Archivmeldung vom 22.06.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.06.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Streifenwagen der Metropolitan Police London (Symbolbild)
Streifenwagen der Metropolitan Police London (Symbolbild)

Von Ed g2s - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=119391

Nach einem tödlichen Messerangriff im Stadtzentrum der britischen Stadt Reading am Samstagabend gehen die Behörden von einem terroristischen Hintergrund aus. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.

Anti-Terror-Ermittlungen wurden demnach eingeleitet. Bei dem Vorfall hatte ein Mann in einem Park offenbar wahllos auf mehrere Menschen eingestochen. Dabei tötete er mindestens drei Personen - mehrere weitere wurden teils schwer verletzt. Ein 25-jähriger Tatverdächtiger wurde am Tatort wegen Mordverdachts festgenommen. Er befindet sich weiterhin in Polizeigewahrsam. Der britische Premierminister Boris Johnson hatte die Messerattacke bereits am späten Samstagabend als "entsetzlich" verurteilt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte vogt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige