Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Haseloff mit Gipfelergebnis zufrieden

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Haseloff mit Gipfelergebnis zufrieden

Archivmeldung vom 09.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Reiner Haseloff Bild: reiner-haseloff.de
Reiner Haseloff Bild: reiner-haseloff.de

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) ist mit dem Ergebnis des EU-Gipfels in Brüssel zufrieden, obwohl allein Sachsen-Anhalt nach Angaben der Staatskanzlei in Magdeburg in der nächsten Förderperiode etwa 1,4 Milliarden Euro weniger bekommen wird als in der laufenden. "Es hat sich gelohnt, dass wir, die Länder und Angela Merkel, gekämpft haben", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung".

"Unsere Maximalhoffnung hat sich zwar nicht erfüllt, aber die Gefahr eines finanziellen Absturzes ist abgewandt." Haseloff fügte hinzu: "Wir bleiben im Sicherheitsnetz und haben ausreichend Planungssicherheit für unsere vorgesehenen Programme. Es wird nicht einfacher, aber mit dem Ergebnis können wir leben." Die Staats- und Regierungschefs hatten im Zuge der Haushaltsberatungen beschlossen, die Förderung der besonders schwachen ostdeutschen Regionen von zwölf Milliarden Euro in der 2013 endenden Förderperiode auf 7,7 Milliarden Euro in der kommenden Förderperiode herunterzufahren. Die "Mitteldeutsche Zeitung" berichtet unter Berufung auf die Staatskanzlei, Sachsen-Anhalt habe in der 2013 auslaufenden Förderperiode 3,5 Milliarden Euro bekommen; von 2014 bis 2020 seien es voraussichtlich nur noch 2,1 Milliarden Euro. Die Landesregierung hatte zuvor vor noch größeren Einschnitten gewarnt.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte joule in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige