Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Altmaier erwartet europäische Grenzpolizei "in absehbarer Zeit"

Altmaier erwartet europäische Grenzpolizei "in absehbarer Zeit"

Archivmeldung vom 18.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Peter Altmaier auf dem Energy Storage Summit in Düsseldorf 2013
Peter Altmaier auf dem Energy Storage Summit in Düsseldorf 2013

Foto: RudolfSimon
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) erwartet, dass schon "in absehbarer Zeit" eine europäische Grenzpolizei ihre Arbeit aufnehmen kann. "Wenn ein Mitgliedsstaat nicht im Stande ist, seine Außengrenzen alleine zu schützen, kann Frontex von sich aus aktiv werden", sagte Altmaier dem Nachrichtenmagazin Focus.

 "Deshalb werden wir Frontex in einem ersten Schritt zu einer europäischen Küstenwache mit eigenem Initiativrecht ausbauen." In den nächsten Jahren dann werde Frontex "eine echte europäische Grenzpolizei" werden. "Wenn wir den Schutz der Binnengrenzen abschaffen, können für den Schutz der Außengrenzen nicht nur die Mitgliedsstaaten zuständig sein." Altmaier betonte, dass die Bundespolizei dabei erhalten bleibe. Wo es um Schutz der Außengrenzen gehe - von den Seehäfen bis zu den Flughäfen - müsse es "eine gemeinsame Verantwortung geben: eine primäre der Mitgliedsstaaten und die Möglichkeit eines europäischen Eingreifens". Auch ein Ein- und Ausreiseregister für die EU erwartet Altmaier "in absehbarer Zeit".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gift in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige