Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bundesregierung will Investitionen in Afrika ankurbeln

Bundesregierung will Investitionen in Afrika ankurbeln

Archivmeldung vom 24.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Eigentümer Westlicher Konzerne beuten auch Afrika aus.
Eigentümer Westlicher Konzerne beuten auch Afrika aus.

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) will mit einem Entwicklungsinvestitionspaket die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Afrika fördern. Unter anderem werde die Beratung "für kleinere und mittlere Unternehmen aus Deutschland, die in Afrika investieren wollen" ausgebaut, ebenso soll es eine bessere Finanzierung geben, sagt Müller der Wochenzeitung "Die Zeit". Geplant seien außerdem ein Mittelstandsförderprogramm für afrikanische Firmen.

Müller rief die deutsche Wirtschaft auf, sich stärker in Afrika zu engagieren: "Afrika ist der Wachstumskontinent der Zukunft. Sechs der zehn am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften liegen dort", so Müller. "In den nächsten zehn Jahren wird in Afrika so viel gebaut werden wie in ganz Europa in den letzten hundert Jahren. Für deutsche Ingenieur-, Bau- und Energieunternehmen ergeben sich riesige Chancen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: