Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Journal: US-Regierung macht Iran für Hackerangriffe verantwortlich

Journal: US-Regierung macht Iran für Hackerangriffe verantwortlich

Archivmeldung vom 13.10.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.10.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Die US-Regierung glaubt einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge, dass die iranische Regierung hinter den jüngsten Hackerangriffen auf verschiedene Ziele in den USA steckt. Dem Bericht zufolge, der sich auf Angaben namentlich nicht genannter Mitarbeiter der US-Regierung beruft, könnten die Angriffe bis in den Iran zurückverfolgt werden.

Ohne Hilfe von offizieller Seite hätten die Hacker nicht die nötigen Ressourcen für einen derartigen Angriff, sagten die Regierungsmitarbeiter dem Blatt. Von den Angriffen sollen demnach US-Großbanken sowie weitere Unternehmen betroffen gewesen sein. Außerdem seien die iranischen Hacker für Angriffe auf Energiekonzerne im Persischen Golf verantwortlich, so der Bericht des "Wall Street Journal".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte knogga in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige