Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Westerwelle: Syrischer Friedensprozess wird mit zwei Millionen Euro unterstützt

Westerwelle: Syrischer Friedensprozess wird mit zwei Millionen Euro unterstützt

Archivmeldung vom 26.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Guido Westerwelle (2012)
Guido Westerwelle (2012)

Foto: diba
Lizenz: CC-BY-SA-3.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat am Dienstag zwei Millionen Euro für den Genfer Friedensprozess und die Arbeit des UN-Sonderbeauftragten für Syrien, Lakhdar Brahimi, zugesagt.

Er begrüßte, dass UN-Generalsekretär Ban Ki-moon ein Datum für die Genfer Friedenskonferenz zu Syrien genannt hat. Diese ist für den 22. Januar 2014 geplant. Das böte endlich eine Chance, "in den politischen Prozess einzusteigen", betonte Westerwelle.

Er forderte die politischen Kräfte Syriens dazu auf, an der Konferenz teilzunehmen. "Die verbleibende Zeit werden wir nutzen, um gemeinsam mit unseren internationalen Partnern intensiv daran zu arbeiten, dass der Genfer Friedensprozess erfolgreich werden kann", so der Außenminister.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: