Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Medien: US-Regierungsausgaben werden unter Trump drastisch zurückgehen

Medien: US-Regierungsausgaben werden unter Trump drastisch zurückgehen

Archivmeldung vom 20.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Das Übergangsteam des designierten US-Präsidenten plant, die Ausgaben der US-Regierung um Billionen US-Dollar zu reduzieren. Dies berichtete die Zeitung „The Hill“.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" meldet weiter: "Die Pläne, die Trumps Team beim Treffen mit den Beamten des Weißen Hauses im Vorfeld der Vereidigung des gewählten Präsidenten skizzierte, sehen vor, dass die Finanzierung des Handels- und des Energieministeriums wesentlich abgebaut werden soll. Die Programme, für die diese Behörden zuständig sind, sollen entweder geschlossen oder an andere Behörden übergeben werden. Außerdem sollen finanzielle Kürzungen und Programmschließungen die Ministerien für Verkehr und Justiz sowie das Außenministerium betreffen.

Die Corporation for Public Broadcasting, also die Gesellschaft zur Förderung und Unterstützung des öffentlichen Rundfunks, soll privatisiert werden. Zudem ist geplant, die staatliche Stiftung zur Förderung von Kunst und Kultur und die staatliche Stiftung zur Förderung der Geisteswissenschaften überhaupt zu schließen.

Falls die neue US-Regierung  ihre Pläne  tatsächlich umsetzten können wird, sollen der Zeitung zufolge die Ausgaben des Bundeshaushaltes innerhalb von zehn Jahren um 10,5 Billionen US-Dollar zurückgehen."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte prolin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige