Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Mindestens 40 Tote bei Zusammenstößen im Kongo

Mindestens 40 Tote bei Zusammenstößen im Kongo

Archivmeldung vom 31.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karte der Demokratischen Republik Kongo. Bild: de.wikipedia.org
Karte der Demokratischen Republik Kongo. Bild: de.wikipedia.org

Bei Zusammenstößen in der Demokratischen Republik Kongo sind am Montag mindestens 40 Menschen ums Leben gekommen. In verschiedenen unbestätigten Medienberichten war von über 70 Todesopfern die Rede. Die genauen Hintergründe waren zunächst vollkommen unklar.

Offenbar hatte es in der Hauptstadt Kinshasa und anderen Städten "Schießereien" zwischen Sicherheitskräften und Unbekannten gegeben. Die Regierung teilte am Dienstag mit, die Situation unter Kontrolle zu haben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. rer. nat. Uwe Häcker
Toxikologe: Maskenwahrsinn durch Studien widerlegt
Symbolbild
Der holistische Blickwinkel mit Eugen Bakumovski
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sonnen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen