Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Nato gewinnt in Afghanistan an Vertrauen

Nato gewinnt in Afghanistan an Vertrauen

Archivmeldung vom 04.04.2008

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.04.2008 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Mehr als die Hälfte aller Sprengfallen-Anschläge auf die Nato in Afghanistan schlägt fehl. Das geht aus einem internen Lagepapier des westlichen Bündnisses für den Gipfel in Bukarest hervor, über das die in Düsseldorf erscheinende Rheinische Post berichtet.

Zwar gab es 2007 insgesamt 2615 Anschlagsversuche auf Isaf-Soldaten und ihre Fahrzeuge mit improvisierten Bomben und Minen an Straßenrändern. Doch 1359 wurden vereitelt - auch darum, weil aufmerksame Afghanen sie vorher der internationalen Schutztruppe meldeten. Die Nato-Experten schließen daraus, dass die westliche Hilfe in Afghanistan Wirkung zeigt und das Vertrauen der Bevölkerung in die Isaf inzwischen deutlich gewachsen ist. Die radikal-islamischen Taliban hätten nach Umfragen nur noch vier Prozent Zustimmung und damit fast keine Unterstützung in der Bevölkerung mehr.

Quelle: Rheinische Post


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lawine in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige