Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Iran kündigt Raketentest im Persischen Golf an

Iran kündigt Raketentest im Persischen Golf an

Archivmeldung vom 30.12.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.12.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge Islamischen Republik Iran
Flagge Islamischen Republik Iran

Der Iran hat einen Raketentest im Persischen Golf angekündigt. Am Samstagmorgen werde die iranische Marine einige ihrer Raketen in dem strategisch wichtigen Seegebiet testen, wie der stellvertretende Befehlshaber der Marine, Admiral Mahmud Mussawi, gegenüber der Nachrichtenagentur Fars erklärte.

Die Raketen sollen verschiedenen Medienberichten zufolge eine Reichweite von bis zu 2.000 Kilometern haben. Der Raketentest sei darüber hinaus Teil eines großangelegten Manövers der iranischen Streitkräfte im Persischen Golf, welches zum Ziel habe, die Marine auf eine kriegsähnliche Situation vorzubereiten, so Mussawi.

Weiterhin kann die Ankündigung der Raketentests als Provokation des Iran in Richtung der USA verstanden werden. Der vorderasiatische Staat hatte in der jüngeren Vergangenheit damit gedroht, die Meerenge von Hormus, ein wichtiges Nadelöhr für den Erdöltransport, zu blockieren, sollte der Westen Sanktionen gegen iranische Ölexporte verhängen. Die USA hatten daraufhin erklärt, dass "Störungen des Schiffsverkehrs in der Straße von Hormus" nicht hingenommen werden würden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: