Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen 300 Ermittlungsverfahren in Deutschland gegen Islamisten

300 Ermittlungsverfahren in Deutschland gegen Islamisten

Archivmeldung vom 10.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Immer häufiger geraten Islamisten in Konflikt mit deutschen Gesetzen: Wie "Bild" unter Berufung auf Sicherheitskreise berichtet, laufen zur Zeit rund 300 Ermittlungsverfahren von den Landesjustizbehörden und vom Generalbundesanwalt gegen Islamisten in Deutschland.

Insgesamt wird der Kreis der sogenannten Gefährder auf 260 geschätzt. Islamisten machen sich etwa dann strafbar, wenn ihnen die Ausbildung in einem Terrorcamp, die Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland oder die konkrete Planung eines Anschlags nachgewiesen werden kann.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte isbn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige