Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Opec hält trotz Preisverfall an Förderziel fest

Opec hält trotz Preisverfall an Förderziel fest

Archivmeldung vom 27.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
OPEC-Zentrale in Wien
OPEC-Zentrale in Wien

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Organisation erdölexportierender Länder (Opec) hält trotz des Preisverfalls in den vergangenen Monaten an ihrem Förderziel fest. Das teilte die Opec am Donnerstag nach ihrem Treffen in Wien mit. Demnach verändere das Kartell das im Dezember 2011 vereinbarte Förderziel von 30 Millionen Barrel pro Tag nicht.

Die Preise für das "schwarze Gold" waren in den vergangenen Monaten stetig gesunken. Insbesondere Russland, das kein Opec-Mitglied ist, leidet unter dem gesunkenen Ölpreis: Moskau entgehen durch den Preisverfall nach eigenen Angaben bis zu 100 Milliarden US-Dollar im Jahr.

Die zwölf Opec-Mitgliedsstaaten, darunter Saudi-Arabien, Iran und der Irak liefern derzeit etwa ein Drittel des weltweiten Erdöls.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hitzig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige