Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bidens "Wahrheitsministerin" fordert die Macht, Tweets anderer zu bearbeiten

Bidens "Wahrheitsministerin" fordert die Macht, Tweets anderer zu bearbeiten

Archivmeldung vom 12.05.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.05.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk

In einem neuen Videoauftritt der US-Desinformationsbeauftragten forderte diese, dass "vertrauenswürdige, verifizierte Personen" wie sie selbst die Befugnis erhalten sollten, Tweets anderer Leute zu bearbeiten und "Kontext hinzuzufügen". Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "So können verifizierte Personen Twitter auf die gleiche Art und Weise bearbeiten wie Wikipedia, um bestimmten Tweets Kontext hinzuzufügen", erklärte Nina Jankowicz ihr Konzept.

Jankowicz behauptete, dass sie dazu berechtigt sei, "weil ich verifiziert bin". Und sie beklagte, dass es auf Twitter Menschen mit anderen Meinungen als ihre eigenen gebe, die ebenfalls das blaue Häkchen hätten, aber "nicht verifiziert werden sollten", weil sie "nicht vertrauenswürdig" seien."

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sieden in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige