Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen US-Senat blockiert NSA-Reform

US-Senat blockiert NSA-Reform

Archivmeldung vom 23.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Crypto City: Hauptquartier der NSA in Fort Meade
Crypto City: Hauptquartier der NSA in Fort Meade

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der US-Senat hat die von Präsident Barack Obama angestrebte Geheimdienstreform blockiert. Mit knapper Mehrheit lehnten die Abgeordneten die Vorschläge einer Expertenkommission ab, die ein Ende des massenhaften Ausspähens von US-Bürgern durch den US-Geheimdienst NSA zum Ziel hatten: Künftig soll der Geheimdienst nicht mehr selbst Telefon-Metadaten speichern dürfen.

In der vergangenen Woche hatte das US-Repräsentantenhaus für eine solche Reform gestimmt, ein US-Berufungsgericht in New York hatte die Massenüberwachung als illegal bezeichnet.

Zum ersten Juni laufen die bislang geltenden Bestimmungen des nach den Anschlägen vom 11. September 2001 erlassenen "Patriot Act" aus. Der republikanische Mehrheitsführer im Senat, Mitch McConnell, kündigte eine weitere Senatssitzung für den 31. Mai an.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte abbau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige