Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Trittin: USA unter Trump "weniger verlässlicher Partner"

Trittin: USA unter Trump "weniger verlässlicher Partner"

Archivmeldung vom 21.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Jürgen Trittin (2014)
Jürgen Trittin (2014)

Foto: Martin Rulsch
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Grünen-Politiker Jürgen Trittin hat sich nach Donald Trumps Antrittsrede als US-Präsident besorgt über den künftigen Kurs der USA geäußert. "Trump will Amerika einmauern. Er macht Amerika nicht groß, sondern klein. Protektionismus wird Programm", sagte Trittin der "Welt".

"Amerika erscheint unter Trump als weniger verlässlicher Partner." Angesichts dieses Rückzuges der Amerikaner müsse Europa "zusammenstehen und einstehen für unsere multilaterale Weltordnung". Der Grünen-Politiker, der Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Bundestags ist, schätzt: Die USA zögen sich nun von der "Weltbühne" zurück.

"Donald Trump richtet den Blick nach innen", sagte Trittin. Trumps Wahlkampfmotto "America First" werde zum Motto seiner Präsidentschaft. "Er zeichnet ein düsteres, völlig verzerrtes Bild von einem Amerika am Boden."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fahrig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige