Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Syrienkonflikt: Kriegseskalation aufgrund zweifelhafter „Weißhelmberichte“

Syrienkonflikt: Kriegseskalation aufgrund zweifelhafter „Weißhelmberichte“

Archivmeldung vom 28.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Syrien auf einer Karte nach alter Süd-Nord Ausrichtigung.
Syrien auf einer Karte nach alter Süd-Nord Ausrichtigung.

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Informationen und Bilder über den „mutmaßlichen Giftgasanschlag“, die Trumps Haltung zum Syrienkrieg veränderten, stammten ausschließlich von der Zivilschutzorganisation der „Weißhelme“. Doch diese sei 2013 von einem britischen ExOffizier gegründet worden, werde vom Westen finanziert und sei weder neutral noch glaubwürdig, so die kanadische Journalistin Eva Bartlett. Weißhelmsoldaten ständen bewaffnet auf syrischen Soldatenleichen und manipulierten Berichte.

Die schwedische Ärztevereinigung SWEDHR* bewies im März 2017 mit einer Analyse, dass die Weißhelme bereits im März 2015 im syrischen Ort Sarmin einen Giftgasangriff vorgetäuscht hatten, um ihn der syrischen Regierung anzulasten. Eine Chlorgasvergiftung sei damals überhaupt nicht erkennbar gewesen, und es seien unkorrekte und sogar „tödliche“ medizinische Maßnahmen durchgeführt worden, sofern die Kinder nicht schon tot waren.

Zudem habe das Video der Weißhelme „Regieanweisungen“ enthalten. Auch beim aktuellen Sarin-Giftgasangriff am 4.4.2017 in Chan Scheichun seien die medizinischen Maßnahmen sowie Schutzkleidung unangemessen gewesen. Der „behandelnde“ Arzt habe – trotz der akuten Notsituation – Zeit zum Twittern und für Interviews gehabt. Wie kann es sein, dass auf der Grundlage solch zweifelhafter und verbrecherischer Quellen eine Eskalation des Syrienkriegs bis hin zu einem Weltkrieg in Kauf genommen wird?

*Swedish Doctors for Human Rights
Hintergründe: www.kla.tv/10258 | http://blauerbote.com/2017/04/05/syrien-giftgasangriff-von-chan-scheichun-gefaelscht | https://deutsch.rt.com/gesellschaft/49053-ard-fake-news

Quelle: S&G Hand-Express 18/2017

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte george in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige