Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Terrorverdacht: Bundesweit bekannter Islamprediger festgenommen

Terrorverdacht: Bundesweit bekannter Islamprediger festgenommen

Archivmeldung vom 15.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thorben Wengert  / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Die Bundesanwaltschaft hat am Dienstag einen bundesweit bekannten Islamprediger festnehmen lassen. Der 35-jährige deutsche Staatsangehörige soll 2013 von Deutschland aus als verlängerter Arm der in Syrien aktiven Terrororganisation "Jaish al-muhajirin wa-l-ansar" (Armee der Auswanderer und Helfer, kurz: JAMWA) agiert haben, teilte der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof mit. Der Mann sei demnach dringend verdächtig, in vier Fällen eine ausländische terroristische Vereinigung unterstützt zu haben.

Nach dem Ergebnis der bisherigen Ermittlungen war der 35-Jährige eine Anlaufstelle für Kampf- und Ausreisewillige insbesondere aus der salafistischen Szene im Großraum Düsseldorf. Er soll als Bindeglied zu der in Syrien agierenden JAMWA fungiert und hierzu mit einem dort aufhältigen deutschen Konvertiten in engem Kontakt gestanden haben.

Konkret vermittelte der Beschuldigte den bisherigen Erkenntnissen zufolge im Spätsommer 2013 einen anderweitig Verurteilten sowie eine weitere Person an eine in Syrien stationierte Kampfeinheit der JAMWA, teilte der Generalbundesanwalt weiter mit.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte endlos in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige