Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Schiff vor Korfu setzt Notsignal ab

Schiff vor Korfu setzt Notsignal ab

Archivmeldung vom 30.12.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.12.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Container-Feederschiffstyp wie der, der Blue Sky M:
Container-Feederschiffstyp wie der, der Blue Sky M:

Foto: Hervé Cozanet - Marine-Marchande.net
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Vor Korfu hat ein Schiff mit Hunderten Menschen an Bord ein Notsignal abgesetzt. Griechischen Medienberichten zufolge befinden sich mehrere Bewaffnete auf dem Frachtschiff. An Bord befänden sich offenbar illegale Einwanderer.

Der Frachter "Blue Sky M" fahre unter unter der Flagge der Republik Moldau. Helikopter und ein griechisches Marineschiff seien auf dem Weg zu dem Frachter, der sich auf dem Weg von der Türkei nach Kroatien befinde.

Erst am Sonntag war auf einer Fähre vor Korfu ein Feuer ausgebrochen, mehrere Menschen kamen ums Leben.

Fährunglück in der Adria: Suche nach Opfern dauert an

Nach dem Fährunglück in der Adria dauert die Suche nach möglichen weiteren Opfern an. Den griechischen Behörden zufolge werden noch dutzende Menschen, die offiziell als Passagiere der "Norman Atlantic" registriert waren, vermisst. Unter den 427 bisher Geretteten befanden sich allerdings auch Menschen, die nicht auf der Passagierliste standen.

Wie viele Personen tatsächlich auf der Fähre waren, ist daher unklar. Bisher wurden zehn Todesopfer bestätigt, die Zahl könnte jedoch noch steigen. Schlechtes Wetter und hohe Wellen erschweren weiter die Sucharbeiten. Unterdessen haben drei italienische Staatsanwaltschaften Ermittlungen wegen des Unglücks aufgenommen. Auf der Fähre war am frühen Sonntagmorgen vermutlich auf einem Autodeck ein Feuer ausgebrochen. Die genaue Brandursache ist weiterhin unklar.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jagen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen