Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Siedlungspläne: Bundesregierung kritisiert Israel

Siedlungspläne: Bundesregierung kritisiert Israel

Archivmeldung vom 03.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Flagge Staat Israel
Flagge Staat Israel

Die Regierung um Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Pläne Israels kritisiert, mehr als 3.000 neue Wohneinheiten in den Palästinensergebieten bauen zu wollen. Die Bundesregierung sei wegen dieser Pläne "äußerst besorgt", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin.

Israel untergrabe damit das Vertrauen in seine Bereitschaft zu Verhandlungen mit den Palästinensern, so Seibert weiter. Überdies werde der Raum für einen Palästinenserstaat, den auch Deutschland wolle, immer kleiner. Seibert appellierte im Namen der Bundesregierung an Israel, die Bau-Ankündigung zurückzunehmen.

Kurz nach der Status-Aufwertung von Palästina bei der UN hatte Israel den Bau der über 3.000 neuen Wohneinheiten angekündigt. Zudem will das Land die Zahlungen an die Autonomiebehörde im Westjordanland im Dezember aussetzen, da die Behörde einem israelischen Energieversorger rund 200 Millionen US-Dollar schulde.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sahnig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige