Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen USA schulden hunderte Millionen Dollar UN-Beitragsgelder

USA schulden hunderte Millionen Dollar UN-Beitragsgelder

Archivmeldung vom 14.09.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.09.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Die US-Regierung hat ihre Drohung, deutlich weniger Geld an die Vereinten Nationen zu zahlen, wahr gemacht. Die USA schulden der Weltorganisation derzeit 3,47 Milliarden Dollar an Pflichtbeiträgen, wie der "Focus" unter Berufung auf UN-Kreise berichtet.

Davon sind 2,69 Milliarden Dollar für das laufende Jahr fällig. Allerdings zahlen die USA ihre Beiträge immer erst später im Jahr, sodass die tatsächlichen Altschulden rund 790 Millionen Dollar betragen. Washington hatte im vorigen Jahr angekündigt, die Beiträge für UN-Friedensmissionen zu kürzen, für welche die USA vor China der größte Zahler sind. Zurzeit unterhält die Organisation 14 solcher Missionen, auf die sich die Kürzungen offenbar auch schon auswirken. Löhne für UN-Blauhelme können zum Teil erst später ausgezahlt werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: