Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Mehr als 100.000 US-Dollar kostet Bidens erster nationaler Weihnachtsbaum kostet

Mehr als 100.000 US-Dollar kostet Bidens erster nationaler Weihnachtsbaum kostet

Archivmeldung vom 27.11.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.11.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Bild: Screenshot Twitter
Bild: Screenshot Twitter

Die Zeremonie der Einschaltung der Beleuchtung des nationalen Weihnachtsbaums durch den US-Staatschef soll 2021, anders als im Vorjahr, wieder im Live-Format stattfinden. Die Online-Boulevardzeitung TMZ teilt unter Berufung auf ihr vorliegende offizielle Dokumente mit, was Bidens erster Nationaler Weihnachtsbaum den Steuerzahlern kosten wird. Dies schreibt das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter ist auf deren deutschen Webseite dazu folgendes zu lesen: "Demnach hat der National Park Service, der für die Verwaltung von US-Nationalparks zuständig ist, 139.000 US-Dollar (umgerechnet 122.800 Euro) an ein Unternehmen in Ohio gezahlt, um den diesjährigen Nationalen Weihnachtsbaum zu finden, zu transportieren und vor dem Weißen Haus aufzustellen. Ein entsprechender Vertrag sei bereits im September unterzeichnet worden.

Dabei habe der letzte Nationale Weihnachtsbaum vor der Corona-Pandemie, im Jahr 2019, 164.000 US-Dollar gekostet, sodass das Weiße Haus offenbar an diesem Gegenstand habe sparen können.

Die feierliche Zeremonie der Einschaltung der Weihnachtsbeleuchtung durch den US-Präsidenten zu Beginn der Weihnachtszeit wird traditionell seit fast 100 Jahren gepflegt und stellt ein jährliches Fernsehereignis dar.

Die Zeitung wies darauf hin, dass die Zeremonie 2021, die am 2. Dezember stattfinden soll, wieder mit Publikum abgehalten werde und im Vergleich zum vergangenen Jahr, als sie virtuell durchgeführt wurde, offenbar eine weitere große Rechnung“ nach sich ziehen werde.

Aus der der Zeitung vorliegenden Dokumenten gehe hervor, dass der National Park Service zusätzliche 171.000 US-Dollar für die „Veranstaltungsbetreuung“ für die Feierlichkeiten der Einschaltung der Beleuchtung des nationalen Weihnachtsbaums 2021 ausgegeben habe.

Zudem soll die US-Regierung weitere 41.000 US-Dollar (umgerechnet etwa 36.000 Euro) für den Weihnachtsschmuck des Eisenhower Executive Office Building locker gemacht haben, eines Bürogebäudes, das sich in der Nähe des Weißen Hauses befindet, und der Straße Jackson Place, die gegenüber dem Weißen Haus liegt."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte salbte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige