Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Medwedew: Sobald NATO Patriot-Systeme an Ukraine liefern würde, würden sie sofort zum Ziel unserer Armee

Medwedew: Sobald NATO Patriot-Systeme an Ukraine liefern würde, würden sie sofort zum Ziel unserer Armee

Archivmeldung vom 30.11.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.11.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Dmitri Medwedew (2022) Bild: Ekaterina Shtukina / Sputnik
Dmitri Medwedew (2022) Bild: Ekaterina Shtukina / Sputnik

Dmitri Medwedew, der stellvertretende Vorsitzende des russischen Sicherheitsrates, hat den Auftritt des NATO-Generalsekretärs Jens Stoltenberg in Bukarest kommentiert. Der Politiker verurteilte die NATO scharf und sagte, sie solle aufgelöst werden. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Er machte die Allianz verantwortlich für die Staatsstreiche in souveränen Ländern auf der ganzen Welt, die Absetzungen rechtmäßig gewählter Staatsoberhäupter und die Ermordung von Zehntausenden von Zivilisten, darunter älteren Menschen, Frauen und Kindern. Er beschuldigte die NATO außerdem, Waffen an extremistische Regime zu liefern. Medwedew fügte hinzu:

"Dabei leben in den NATO-Ländern nicht mehr als zwölf Prozent der Weltbevölkerung. Die zivilisierte Welt braucht diese Organisation nicht. Sie muss vor der Menschheit Buße tun und als kriminelle Bildung aufgelöst werden."

Er äußerte sich außerdem zu der Absicht der NATO, Patriot-Luftabwehrsysteme an die Ukraine zu liefern:

"P.S. Wenn die NATO, wie Stoltenberg angedeutet hat, den Kiewer Fanatikern Patriot-Systeme zusammen mit NATO-Personal zur Verfügung stellen würde, würden sie sofort zu einem legitimen Ziel unserer Streitkräfte. Ich hoffe, die atlantischen Impotenten"

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mittel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige