Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen USA verhängen Sanktionen gegen Venezuelas Präsidenten

USA verhängen Sanktionen gegen Venezuelas Präsidenten

Archivmeldung vom 01.08.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.08.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Nicolás Maduro
Nicolás Maduro

Foto: Coronades
Lizenz: CC-BY-3.0-br
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die USA haben Finanzsanktionen gegen den venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro verhängt. Vermögen von Maduro in den USA würden eingefroren, teilte das US-Finanzministerium am Montag mit.

US-Bürgern sei es verboten, mit dem Präsidenten Venezuelas Geschäfte zu machen. Hintergrund ist die Wahl einer verfassungsgebenden Versammlung am Sonntag in Venezuela. Diese Wahl sei "illegitim" und zeige, dass Maduro ein Diktator sei, der den Willen der Bevölkerung seines Landes missachte, so US-Finanzminister Steven Mnuchin. Die Opposition in Venezuela fürchtet, dass das Land durch die neue Verfassung in eine Diktatur abgleitet und das Parlament entmachtet wird.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte saugen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige