Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Wirtschaftsexperte Falk: G20 haben Versprechen zur Bankenregulierung nicht gehalten

Wirtschaftsexperte Falk: G20 haben Versprechen zur Bankenregulierung nicht gehalten

Archivmeldung vom 30.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Verena Herzberger / pixelio.de
Bild: Verena Herzberger / pixelio.de

Der Weltwirtschaftsexperte Rainer Falk erwartet vom G20-Gipfel an diesem Wochenende in Buenos Aires keine Beilegung der internationalen Handelskonflikte. "Im Moment sieht es danach aus, dass sich die Konfrontation verschärfen wird. Die USA haben bereits eine neue Runde von Strafzöllen gegen China angekündigt", sagte der Herausgeber des Informationsbriefs "Weltwirtschaft & Entwicklung" der Tageszeitung "neues deutschland".

Die vor zehn Jahren aufgrund der Finanzkrise zusammengekommenen G20-Staaten haben das Versprechen des damaligen deutschen Finanzministers Peer Steinbrück, dass künftig »kein Markt, kein Produkt, kein Akteur« mehr ohne Aufsicht sein dürfe, nicht gehalten. Das Beispiel der nicht regulierten Schattenbanken zeige, "dass es bislang keine umfassende Regulierung in diesem Steinbrückschen Sinne gegeben hat", konstatiert Falk.

Quelle: neues deutschland (ots)

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nieten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige