Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Medien: Entführer von Cleveland begeht Selbstmord

Medien: Entführer von Cleveland begeht Selbstmord

Archivmeldung vom 04.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Der Entführer von Cleveland, der drei Frauen entführt und fast ein Jahrzehnt lang gefangen gehalten hatte, ist tot. Nach übereinstimmenden US-Medienberichten wurde der 53-Jährige am Dienstagabend (Ortszeit) tot in seiner Zelle aufgefunden. Der Entführer soll sich demnach in seiner Zelle in einer Haftanstalt im US-Bundesstaat Ohio erhängt haben. Der Mann, der von Gefängniswärtern entdeckt worden war, war zwar noch in ein Krankenhaus gebracht worden. Ärzte konnten dort aber nur noch den Tod des 53-Jährigen feststellen.

Der Entführer war Ende Juli unter anderem wegen Mord, Entführung und Vergewaltigung zu einer Haftstrafe von 1.000 Jahren verurteilt worden. Im vergangenen Mai war eine der Frauen entkommen und hatte die Polizei informieren können. Im folgenden Prozess hatte sich der Entführer in 937 Punkten schuldig bekannt und war so der Todesstrafe entgangen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte einzeln in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige