Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Weitere 370 Millionen Euro für Bekämpfung von Fluchtursachen

Weitere 370 Millionen Euro für Bekämpfung von Fluchtursachen

Archivmeldung vom 15.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Porträts vom Bürgerkrieg in Syrien
Porträts vom Bürgerkrieg in Syrien

Foto: Pereslavtsev
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Haushaltsausschuss hat am Mittwoch eine deutliche Aufstockung der Mittel des Entwicklungsministeriums beschlossen. Das meldet "Bild".

Der Etat 2016 soll demnach von 880 Millionen Euro um 370 Millionen Euro auf 1,25 Milliarden Euro erhöht werden. 180 Millionen Euro der zusätzlichen Gelder seien unter anderem für "Krisenbewältigung, Wiederaufbau und Infrastruktur" eingeplant, wie es in dem gemeinsamen Antrag der Unions- und SPD-Bundestagsfraktion heißt, aus dem "Bild" zitiert. Weitere 190 Millionen Euro seien für die Punkte "Flüchtlinge reintegrieren", "Fluchtursachen bekämpfen" und "Entwicklung und Stabilisierung in Nordafrika und Nahost" eingeplant.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte winkel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen