Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Maas erwartet im EU-Wahlkampf massive Kampagnen der Desinformation

Maas erwartet im EU-Wahlkampf massive Kampagnen der Desinformation

Archivmeldung vom 10.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Wahlversprechen, Wahlkampfversprechen & Wahlreden (Symbolbild)
Wahlversprechen, Wahlkampfversprechen & Wahlreden (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Bundesaußenminister Heiko Maas erwartet im Europawahlkampf im kommenden Jahr massive Kampagnen der Desinformation. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der SPD-Politiker: "Ich befürchte, der Wahlkampf wird eine nächste große Bühne für Manipulationsversuche."

Die Kampagne der vergangenen Monate gegen den UN-Migrationspakt sei nur ein Vorgeschmack darauf gewesen, was bei der Europawahl und anderen Anlässen bevorstehe. "Wir müssen uns darauf einstellen, dass in der politischen Debatte zunehmend und sehr gezielt mit Desinformationen gearbeitet wird, die über soziale Netzwerke mit großer Reichweite gestreut werden", sagte Maas. Er fügte hinzu: "Dagegen müssen wir uns alle wappnen: Politiker, Medien und Zivilgesellschaft." Gegen gezielte Desinformationskampagnen helfe vor allem eines: "Wir müssen die Fakten offenlegen, um die Tatsachen klar von Lügen und ,fake news' abzugrenzen."

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bagger in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige