Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Gericht hebt Ausreisesperre gegen Ehemann von Meşale Tolu Çorlu auf

Gericht hebt Ausreisesperre gegen Ehemann von Meşale Tolu Çorlu auf

Archivmeldung vom 16.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Der Ehemann der nach Deutschland eingewanderten Journalistin Meşale Tolu Çorlu darf die Türkei verlassen. Ein Istanbuler Gericht hat die Ausreisesperre gegen ihn am Dienstag auf, berichten mehrere Medien übereinstimmend. Mesale Tolu darf demnach gemeinsam mit ihrem Mann nach Deutschland reisen. Die Journalistin selbst war extra für die Fortsetzung der Verhandlung in die Türkei gereist. Im RBB-Inforadio hatte sie zuvor noch gesagt, dass sie bei der Fortsetzung ihres Prozesses mit einer Verurteilung rechne.

"Ich werde immer wieder für meinen Freispruch kämpfen, aber ich weiß, dass sehr viel politisch entschieden wird", sagte sie. "Ich denke, es wird auf eine Haftstrafe hinauslaufen im Endeffekt." Die Journalistin saß selbst bis August in der Türkei fest. Ihr werden Terrorpropaganda und die Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vorgeworfen. Der Prozess gegen das Ehepaar Tolu ist mit der Entscheidung von Dienstag noch nicht beendet: Er wurde auf den 10. Januar vertagt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte made in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige