Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Israel lässt 26 Palästinenser frei und will im Westjordanland bauen

Israel lässt 26 Palästinenser frei und will im Westjordanland bauen

Archivmeldung vom 30.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Karte von Israel Bild: de.wikipedia.org
Karte von Israel Bild: de.wikipedia.org

Zuckerbrot und Peitsche: Israel hat angekündigt, erneut Dutzende inhaftierte Palästinenser freizulassen und gleichzeitig bekannt gemacht, neue Wohneinheiten in den besetzten Gebieten errichten zu wollen. Nach Angaben der Regierung sollen 26 Inhaftierte in den nächsten Tagen freikommen.

Die betreffenden Personen seien bereits zwischen 19 und 28 Jahren im Gefängnis und allesamt zu lebenslanger Haft verurteilt gewesen. Zuvor hatte Israel angekündigt, im Westjordanland 1.400 neue Wohneinheiten errichten zu wollen. Die Palästinenser hatten empört reagiert und davon gesprochen, dies werde die Friedensverhandlungen zerstören. US-Außenminister Kerry hat für den 1. Januar eine Reise nach Nahost angekündigt, um zu vermitteln.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: