Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Sputnik und RT werden Macrons Wahlkampfteam verklagen

Sputnik und RT werden Macrons Wahlkampfteam verklagen

Archivmeldung vom 05.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thorben Wengert  / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Der russische TV-Sender RT und die Nachrichtenagentur Sputnik werden eine Klage gegen das Wahlkampfteam von Präsidentenkandidat Emmanuel Macron wegen Verleumdung einreichen. Das kündigte RT-Chefredakteurin Margarita Simonjan am Freitag an.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" meldet weiter: "Zuvor hatte Macrons Wahlkampfteam Sputnik und RT vorgeworfen, Falschmeldungen veröffentlicht zu haben, wonach Macron ein Offshore-Konto auf den Bahamas habe. „Derartige Informationen wurden auch von Internetseiten verbreitet, die Russlands Präsident Wladimir Putin nahestehen“, hieß es in Paris."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jung in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige