Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Grenell verurteilt Deutschlands Rolle beim Bau von Nord Stream 2

Grenell verurteilt Deutschlands Rolle beim Bau von Nord Stream 2

Freigeschaltet am 11.02.2019 um 06:34 durch Andre Ott
Nord Stream: Verladung der betonummantelten Rohre im Hafen Slite auf Gotland
Nord Stream: Verladung der betonummantelten Rohre im Hafen Slite auf Gotland

Foto: C-M
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Botschafter der Vereinigten Staaten in Berlin, Richard Grenell, hat das Festhalten der Bundesregierung am Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 verurteilt. "Wenn Deutschland wirklich wegen russischer Nuklearwaffen besorgt ist, sollte es dann nicht darauf verzichten, Moskau mehr Einfluss zu geben, indem es russisches Gas kauft?", sagte Grenell der "Welt am Sonntag".

Washington stehe in dieser Frage auf der Seite des EU-Parlaments und von 16 europäischen Staaten, die gegen den Bau der Pipeline seien, erklärte der US-Botschafter, der als enger Vertrauter des US-Präsidenten Donald Trump gilt. "Und lassen Sie mich eines deutlich machen: Wir sind nicht grundsätzlich gegen russisches Gas in Europa. Wie sind aber gegen zu viel russisches Gas, das unsere Partner in die Abhängigkeit treibt. Wir waren einverstanden mit Nord Stream 1, aber Nord Stream 2 geht zu weit", so Grenell weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Sendung "ThorsHammer"
ExtremNews startet investigatives Sendeformat
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Termine
Ursächliches Regenerations-System
36318 Schwalmtal
09.03.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige