Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen UN-Welternährungsbericht: Zahl der Hungernden gestiegen

UN-Welternährungsbericht: Zahl der Hungernden gestiegen

Freigeschaltet am 14.07.2020 um 06:31 durch Andre Ott
Coronavirus (Symbolbild)
Coronavirus (Symbolbild)

Bild von Pete Linforth auf Pixabay

Die Zahl der Hungernden weltweit ist 2019 um zehn Millionen Menschen gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Das geht aus dem Welternährungsbericht der Vereinten Nationen hervor, der am Montag veröffentlicht wurde.

Demnach hungerten 2019 insgesamt fast 690 Millionen Menschen. Die Covid-19-Pandemie könnte laut Bericht die Situation allerdings verschärfen. So könnten im Jahr 2020 mindestens weitere 83 Millionen Menschen, möglicherweise sogar 132 Millionen, aufgrund der durch Covid-19 ausgelösten wirtschaftlichen Rezession hungern. Die Pandemie verstärke die Schwachstellen und Unzulänglichkeiten globaler Lebensmittelsysteme. Darunter verstehe man alle Aktivitäten und Prozesse, die die Produktion, Verteilung sowie den Verbrauch von Lebensmitteln beeinflussen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trieft in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige